Sprechatmung – nie wieder atemlos

Modul 1 der Seminarreihe „Wirkungsvoll sprechen – die Sprechausbildung für Ihren Beruf“

Sprechatmung –
die richtige Atemtechnik ist die Grundlage wirkungsvollen Sprechens

Viele Sprecher schwächen die Aussagekraft ihrer Worte, indem sie „atemlos“ und „ohne Punkt und Komma“ sprechen, sich räuspern, Füllwörter oder „Ähs“ einfügen – all das sind Folgen einer fehlerhaften Atemtechnik.

Sprechen ist Ausatmen. Die Qualität Ihrer Atmung bestimmt die Qualität Ihres Sprechens. Lernen Sie, „auf dem Atem “ zu sprechen, Pausen gekonnt zu setzen, und „ökonomisch“ zu atmen.

Der Atem als Energielieferant

Je effizienter Sie atmen, desto besser werden Ihr Gehirn und Ihre Muskeln mit Sauerstoff versorgt. Sauerstoff ist der wichtigste Energielieferant im Körper. Kleine Atemübungen
zwischendurch helfen Ihnen, auch an einem langen Arbeitstag frisch zu bleiben. Manchmal scheint dafür keine Zeit oder kein Raum zu sein. Die gute Nachricht: Immer, wenn Sie
sprechen, ist das schon eine Atemübung – ein Grund mehr, die Sprechatmung zu verfeinern!

Atem und Stressreduktion

Eine dritte Dimension der Sprechatmung ist ihr Potential, Stress zu reduzieren. Durch die richtige Sprechatmung können Sie, zum Beispiel vor einem Vortrag oder einem wichtigen Meeting, Ihre Nervosität dämpfen und innere Ruhe finden.

In diesem Seminar lernen Sie

  • die richtige Atemtechnik beim Sprechen
  • gekonnt mit Pausen umzugehen
  • mit wohlgestzten Pausen Wirkung erzielen
  • den Atem zu vertiefen
  • den Atem zu nutzen als Energielieferant
  • den Atem zu nutzen, um Stress zu reduzieren
  • den Atem zu nutzen, um Nervosität zu minimieren
  • Wichtiges über die Zusammenhänge von Atmung, Stimme und Stimmung.

 

Nächster Termin:
Samstag, 17. März 2018: 10 – 17 Uhr
Sonntag, 18. März 2018: 10 – 14 Uhr

Kosten: 280 Euro, ermäßigt: 180 Euro
Bei Belegung mehrerer Seminare reduziert sich der Preis. Die Staffelung finden Sie hier:
Ermäßigung

Dieses Seminar ist auch einzeln buchbar.

Weiter zu Modul 2, zurück zur Übersicht.